Alles Gute kommt von Innen

AllesGutekommtvonInnen

Ich habe heute einen Spruch gelesen, der ging in etwa so: „Wenn ein Ei zerbricht, kann das durch Einwirkung von Außen passieren – dann ist das Ei kaputt. Das Ei kann aber auch von Innen ausgehend zerbrochen werden, so entsteht neues Leben. Alles Gute kommt von Innen.“

Das hat mich sehr berührt. Viel zu sehr sind wir am Außen orientiert. Wie wirken wir auf andere? Was der oder die wohl über uns denkt? Unsere Aussenwirkung ist unsere Visitenkarte. Und es ist in unserer Welt ein Ticket zum Erfolg oder erschwert unser Vorankommen. Oder das, was wir in der Regel unter Erfolg verstehen. Das was gesellschaftlich und sozial anerkannt ist und als „normal“ gilt. Das außen ist oft oberflächlich. Wie wir aussehen, wie wir uns kleiden, lässt keine Aussage darüber zu, wer wir sind. Man kann sich alternativ kleiden und ein Börsenhai sein. Man kann sich einen Anzug anziehen und ein Obdachloser sein. Was bedeutet diese Oberflächlichkeit für das Ei? Es zerbricht an der Wirkung des Außen. Es zerbricht an der Welt der Vorurteile und der vorschnellen Urteile. Des Schwarz und Weiß Sehens. Der Selbstgerechtigkeit von uns Allen. Niemand ist gefeit davor. Neid, Mißgunst, das Gefühl zu kurz zu kommen. Wir kennen es Alle. Weise ist, wer nicht vorschnell urteilt. Wer Andersdenkenden das Wort lässt, sich in ihre Lage versetzt und zumindest versucht zu verstehen. Mitgefühl. Diese Wort fehlt so vielen im Sprachschatz ihrer Gefühlswelt.

Wer das Ei, in dem er oder sie sitzt, von Innen aus zerbricht, der hat das Steuer am Ruder des Lebens. Der oder die ist ChefIn im eigenen Haus, das sich Seele nennt. Gleichzeitig ist das was aus unserem Inneren kommt ehrlich und authentisch. Wer sein Inneres nach außen trägt, macht sich verwundbar und scheint schwach. Doch sind es die Menschen, die offen ihr Inneres zur Schau stellen, die wahrlich mutig und bewundernswert sind. Sie kennen sich selbst, sie kennen das Risiko und sie stehen zu sich selbst. Etwas das viele von uns leider vergessen haben. Wer kann sich guten und frohen Herzens im Spiegel sehen ohne zu sagen: dies und das gefällt mir nicht? Mutig und rein sind die, die den Mut haben, sich ins Gesicht zu sehen und zu sagen: Ich liebe dich mit all deinen Stärken und Schwächen. Ich stehe zu dir, denn du bist alles was ich habe. Alle anderen Menschen im Leben sind eine Draufgabe, ein Geschenk, das mir das Leben gemacht hat. Wenn all die Menschen nicht da wären, ich wäre trotzdem mit mir im Reinen und gern auf dieser Welt. Mit sich selbst im Reinen sein, aus dem Inneren hervorbrechen, uns offen der Welt und den Gegebenheiten stellen, auf andere freundlich zugehen und sich nicht verschließen – das sind die Eigenschaften aus denen Neues und Schönes entstehen kann. Menschen, die diese Reinheit besitzen, werden niemals alleine sein. Sie sind wie das Licht zu dem alle hinstreben. Vorbilder in einer Welt der Oberflächlichkeit.

Teilen:Share on Facebook0Pin on Pinterest1Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Google+0Buffer this pageEmail this to someone

Getagged unter:

Kommentar verfassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.